Zeitung in der Grundschule – Interview mit Frau Sapara

Am Dienstag, den 9. April 2019 bekam die Klasse 4a der St.-Veit-Schule Flein Besuch der Redakteurin Frau Sapara, die für die Heilbronner Stimme tätig ist. Alle Schülerinnen und Schüler, die momentan am Projekt „Zeitung in der Grundschule“ teilnehmen, kommen in den Genuss, von einem Redakteur oder einer Redakteurin der Heilbronner Stimme in der Schule besucht zu werden. Frau Sapara begrüßte die Klasse herzlich. Anschließend erzählte sie viel über sich.

Die Redakteurin ist 39 Jahre alt und arbeitet seit über 10 Jahren für das Freizeitmagazin der Heilbronner Stimme. Davor studierte sie Deutsch und Englisch. Eigentlich wollte sie Lehrerin werden. Bevor sie bei der Zeitung gearbeitet hat, war sie in einem Reisebüro tätig. Nach einem

2-jährigen Volontariat bei der Zeitungnentschied sie sich dann für den Beruf der Redakteurin.

Anschließend befragte sie die Klasse zum ZiG-Projekt. Den Schülerinnen und Schülern macht die Arbeit mit den Zeitung viel Spaß, den meisten gefiel die Druckhausführung am besten. Stolz präsentierten alle auch ihre ZiG-Ordner, die sie mit Zeitungszeilen in Form einer Welle beklebt haben.

Im Vorfeld des Besuches hatte die Klasse ein Interview vorbereitet, welches sie mit Frau Sapara führen wollten. So wurden Fragen gestellt, wie z.B.:

„Welcher Teil der Zeitung gefällt Ihnen am besten?“, „Was war bisher Ihre spannendste Reportage?“, „Reisen Sie viel?“, „Was war Ihr bisher Ihr gelungenster Artikel?“…

Nicht alle Fragen konnte Frau Sapara eindeutig beantworten. Aber die Klasse erfuhr, dass sie den Freizeitteil der Zeitung besonders mag, auch Artikel zum Thema Essen und Ernährung.

Auf die Frage: „Wie gehen Sie bei einem Artikel vor?“ antwortete sie: „Ganz wichtig ist die Recherche im Vorfeld. Man sucht im Internet und liest andere Berichte.“

Zum Schluss wurde noch ein Klassenfoto mit den ZiG-Ordnern gemacht. Danach musste die Redakteurin leider schon weiter.

Es war eine sehr interessante Stunde mit Frau Sapara, die die Klasse im Rahmen des ZiG-Projektes erleben durfte!